Schlaflabor zu Hause

Besteht nach Durchführung einer Polygraphie der Verdacht auf das Vorliegen einer Schlafapnoe schließt sich die Untersuchung im Schlaflabor an. Dort wird eine sogenannte Polysomnographie durchgeführt.
Das häusliche Umfeld ist für das individuelle Wohlbefinden und damit für die Schlafqualität äußerst wichtig. Oft ist die Aufnahme in ein Schlaflabor und die Eingewöhnung in eine fremde Umgebung sowie der subjektiv empfundene Druck dort dann „Schlafen zu müssen“ mit einer zusätzlichen Stressbelastung verbunden. Die Schlafqualität ist nicht mit der Schlafqualität zu Hause zu vergleichen. Sie ist damit noch schlechter als es bei dem Verdacht auf ein Schlafapnoesyndrom ohnehin anzunehmen ist. Die Meßergebnisse einer solchen Nacht bilden dann die allerdings Grundlage zur Einleitung einer Therapie.

Aus diesen Gründen ist die Möglichkeit die Schlaflaboruntersuchung zu Hause durchzuführen eine sehr sinnvolle Alternative, die jedoch leider nicht von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen wird.

Sind Sie dennoch an einer solchen Untersuchung interessiert mache ich Sie gerne auf die Website www.schlafmedizin-wiesbaden.de aufmerksam oder sprechen Sie mich bitte einfach in meiner Sprechstunde darauf an.


www.Schlafmedizin-wiesbaden.de

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren